Synergy - Eine Maus Und Tastatur an Zwei Rechnern

Da ich des öfteren einen Laptop benutze, aber lieber eine “richtige” Tastatur und Maus benutzen möchte, habe ich mir eine Möglichkeit gesucht meine Maus und Tastatur zwischen den Rechnern auszutauschen, ohne den Stecker am Rechner ziehen zu müssen.

Synergy ist eine Lösung um genau dies zu tun. Das schöne daran ist, dass Synergy auch Plattformübergreifend funktioniert. Soll heißen, die Betriebssysteme der einzelnen Rechner sind total egal. So kann z.B. ein Windows-Laptop die Maus und Tastatur von einem Linuxrechner bekommen.

Wie’s funktioniert

Das ganze System funktioniert übers Netzwerk, sodass schon eine einfache W-Lan Verbindung zwischen den beiden Rechner ausreicht.

Der Rechner, der die Eingabegeräte liefert ist der Host-Rechner. Auf diesem wird das Server-Programm gestartet. Der andere Rechner (bei mir der Laptop) benötigt die Client-Software. Und schon kann’s losgehen. Erstmal konfiguriert man den Server. Dabei kann man die Konfiguration so gestalten, dass beide Rechner wie zwei Monitore nebeneinander stehen. Anschließend kann man die Maus einfach nach Links oder Rechts (auch Oben / Unten) über den Bildschirmrand schieben und schon ist die Maus auf dem anderen Rechner.

Konfiguration

Serverkonfiguration
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
section: screens
    localhost:
    remote:
end
section: links
    localhost:
       right=remote
    remote:
        left=localhost
end

Hierbei ist remote mit dem Rechnernamen des Client-Rechners und localhost mit dem Namen des Servers zu ersetzen.

Anschließend wird auf dem Server synergys gestartet und auf dem Clientrechner synergyc SERVERNAME.

Sicherheit

Von sich aus bietet Synergy keine Datensicherheit, deshalb ist vor allem beim Betrieb in Netzwerken mit anderen Nutzern Vorsicht geboten. Schließlich könnte jemand, der mitlauscht alle Tastatureingaben – auch Passwörter – mitlesen.

Für eine ausreichende Sicherheit bietet es sich daher an Synergy über einen Verschlüsselten SSH-Tunnel zu leiten. Um den Tunnel anzulgen ist folgender Befehl notwendig:

1
ssh -f -N -L localhost:24800:$SYNERGYHOST:24800 $REMOTEUSER@$SYNERGYHOST

Danach kann man den Synergy-Client starten aber diesmal wird er auf localhost geschickt:

1
synergyc -f localhost